Übersicht

Alle Partner auf einem Blick
cvjm_china_nuernberg_partner_hongkong

Der Chinese YMCA of Hongkong (1901 gegründet) betreibt mit 80 000 Mitgliedern, 1800 Hauptamtlichen, 3000 Ehrenamtlichen in 40 CVJM-Einrichtungen unterschiedlichste Formen von christlich-orientierter Jugendarbeit: Kinder- und Jugendgruppen, Camps, Ausbildung (Schule, Hochschule), Sozialarbeit (z.B. Drogenprävention), Schulsozialarbeit, Jugendgästehäuser und –Hotels, Freizeitzentren, Sportarbeit. Durch die verschiedenen Arbeitsfelder ist der YMCA of Hongkong in verschiedenste Felder der Jugendpolitik mit eingebunden und engagiert (z.B. Partizipation von Jugendlichen, Integration, Ehrenamt, Bildung, Drogen, Familie). Erfahren Sie mehr... 

 


Der YMCA of Guangzhou ist 1909 gegründet worden und engagiert sich in verschiedenen sozialen Bereichen der Stadt. Der Verein wächst wie die anderen chinesischen Vereine schnell (z.Zt. 6000 Mitglieder) und hat im letzten Jahr ein zweites neues Zentrum (Bild unten) eröffnet. Dem Verein ist es wichtig die Liebe Gottes in praktischer Nächstenliebe zu leben und zu verkünden. Er  engagiert sich in folgenden Arbeitsbereichen: Jugendleitertraining, Kunstschule, Musik, Sprachkurse (Englisch), Tanz, Gruppenarbeit, Vorträge, Gesundheit, Treffpunkt für Gemeinden (z.B. ökum. Gottesdienste während Asien-Spielen), Sport (Ultimate Frisbee, Schwimmbad …), generationsverbindende Arbeit

Das Leitbild des YMCA ist: „Sich nicht dienen zu lassen, sondern zu dienen“ – Der YMCA Guangzhou engagiert sich als christliche Organisation für die Belange der Jugend und dient der Gesellschaft. Er bemüht sich in Zeiten rasender Entwicklungen in Staat und Gesellschaft um eine Verbesserung der Situation junger Menschen und ermutigt diese, soziale Verantwortung zu übernehmen. Der YMCA fördert in seiner Arbeit Einzelpersonen, Familien und Gruppen ganzheitlich. Ziele sind ein gelingendes Leben und eine harmonische gesellschaftliche Atmosphäre.

Leitsatz ist Matthäus 10,45: „Der Menschensohn ist nicht gekommen, sich dienen zu lassen, sondern zu dienen und sein Leben als Lösegeld für viele zu geben. Erfahren Sie mehr... 

 


Das Guangdong Union Theological Seminary ist eine theologische Ausbildungsstätte, die 1914 von 11 verschiedenen theologischen Organisationen und Kirchenkonfessionen gegründet wurde und sich heute im Dorf Dongping im Bezirk Baiyun von Guangzhou befindet.

Das Guangdong Union Theological Seminary bietet zwei Priesterseminare an: Zum einen das dreijährige College-Studium und zum anderen ein theologischen Bachelor Studium. Derzeit studieren 106 Studenten auf dem Campus in drei verschiedenen Klassen.

Bis jetzt hat das Seminar mehr als 420 Hochschulabsolventen hervorgebracht und ungefähr 600 Studenten ausgebildet, die an den pastoralen Ausbildungskursen teilgenommen haben. Diese Absolventen decken etwa 75% der gesamten pastoralen Mitarbeiterzahl in der Provinz Guangdong ab.

Die Universität besteht aus mehreren Gebäudekomplexen, darunter eine Bibliothek mit mehr als 30.000 Büchern.

Eine Vielzahl an theologischen und kulturellen Fächern werden von 25 Vollzeit- und Gastdozenten unterrichtet. Erfahren Sie mehr...

 


Logo der Berufsschule 4

Jährlich kommen Hunderte junger Menschen aus aller Welt mit unterschiedlicher Vorbildung und Religionszugehörigkeit an die Kaufmännische Berufsschule 4 in Nürnberg. Entsprechend gilt es unterschiedlichste Wünsche, Erwartungen, Hoffnungen und Ziele zu erfüllen.

Alle Schüler haben ein gemeinsames Ziel: Den erfolgreichen Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf.

Ziel der pädagogischen Arbeit der B4 ist, die Schülerinnen und Schüler

  • in enger Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben zu qualifizierten Kaufleuten für einen zunehmend internationalisierten Arbeitsmarkt auszubilden,
  • zu selbstständigem Denken und Handeln zu befähigen,
  • zur Verantwortung für sich und eine humane Gesellschaft zu erziehen sowie
  • auf die Veränderungen der Arbeitswelt durch Verstärkung ihrer digitalen und interkulturellen Kompetenzen vorzubereiten.

Dazu bietet die B4 in Kooperation mit dem CVJM Nürnberg seit einigen Jahren ihren Schülerinnern und Schülern als ein zusätzliches Bildungsangebot jährlich eine zweiwöchige Studienreise nach Hongkong und Guangzhou (Südchina) an.

Die B4 führt damit die lange Tradition der Nürnberger Kaufmannsschulen innovativ und zukunftsorientiert fort.